Wachsender Personalmangel hat in der Hotellerie weitreichende Folgen: Personalentwicklung wird eingeschränkt

Personalexperte Bernhard Patter will mit seinem neuen Flexi-Train & Coach-Projekt unkompliziert Abhilfe schaffen. Die Teams sollen somit auch wieder mehr motiviert werden.

BildDer Hotelalltag verlangt von den Führungskräften derzeit oft einen größeren persönlichen Einsatz. Die Abteilungsleiterin oder der Abteilungsleiter müssen nun häufig eine Schicht mit übernehmen, da die Fachkräfte fehlen. Hinzu kommt die Herausforderung, die Entwicklung der jeweiligen Teams nicht vernachlässigen zu wollen. Diese Erfahrung durften Bernhard Patter von diavendo und sein Partner Steffen Schock in den letzten Wochen häufig machen. Dringend benötigte Weiterbildungen und wichtige Coachings, um auch die Servicequalität stabil zu halten, sind somit durch die Führungskräfte kaum noch im Hotelalltag umsetzbar.

“Die Corona-Krise hat leider für einen noch größeren Personalmangel gesorgt. Nun liegt es vor allem an den Managern, die vorhandenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neben den eigentlichen Tätigkeiten nicht nur aktiv in der Operativen zu unterstützen, sondern die Personalentwicklung an sich nicht aus den Augen zu verlieren. Denn das sorgt in den Teams derzeit vor allem für Demotivation. Wir haben in den letzten Wochen den Verantwortlichen zugehört. Daher wollen wir mit unserem neu entwickelten Flexi-Train & Coach-Programm genau hier ansetzen. Wir können nun stundenweise das fehlende Training oder Coaching übernehmen. Und zwar in mehreren Abteilungen an einem Tag. Das sorgt für schnelle, effektive Abhilfe. Darüber hinaus stärkt es den Zusammenhalt im Team durch Motivation”, so Bernhard Patter, Mitinhaber und geschäftsführender Gesellschafter der diavendo GmbH.

Bernhard Patter und Steffen Schock greifen auf bereits seit Jahren bewährte und stets weiterentwickelte Coaching-Module zurück, um an einem bis drei Tage hintereinander in den Hotels mehrere Teams in unterschiedlichen Abteilungen die Führungskräfte aktiv unterstützen zu können. Somit ist es möglich, dass der Hotelalltag reibungslos ablaufen kann, da die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht vollständig den ganzen Tag oder mehrerer Tage ausfallen. Trotzdem werden wichtige Trainingsdefizite und das Anlernen im neuen Job nicht vernachlässigt. Steffen Schock weist außerdem darauf hin: “Das wird gerne unterschätzt. Mangelhaft eingearbeitete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können beispielsweise den Betrieb aufhalten. Das sorgt vor allem für Frustration auf beiden Seiten. Und damit letztendlich irgendwann für den Verlust von Teammitgliedern. Das ist in der heutigen Situation innerhalb der Hotellerie sicher mehr als schwierig. Wir haben hier nun unser neu entwickeltes Programm bereits mehrfach erfolgreich in der Praxis anwenden können, in dem wir den Abteilungsleitern eben diese Aufgabe der Coachings abgenommen haben, wenn sie dies nicht mehr geschafft haben.”

diavendo stimmt sich im Rahmen seines Flexi-Train & Coaching-Programmes zunächst gemeinsam mit den Personalverantwortlichen in den jeweiligen Abteilungen ab, um so die gewünschten Ziele festzulegen. Somit ist eine nachhaltige, zielgerichtete Hilfestellung möglich die in kürzester Zeit dafür sorgen kann, dass Defizite in den Teams umgehend behoben werden können, ohne dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich dabei vernachlässigt fühlen. Darüber hinaus werden Fehler minimiert sowie eine höhere Servicequalität garantiert. Dabei kann ein diavendo-Coach bis zu vier Themen nach Wahl pro Tag abdecken: pro Coaching-Einheit sind bis zu drei Coachees möglich. Die Dauer der Coachings beträgt zirka eine Stunde und 45 Minuten. Somit entstehen keine Engpässe bei der Abdeckung einer Schicht; die Führungskräfte werden spürbar entlastet.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

diavendo GmbH
Herr Bernhard Patter
Seestraße 39
83257 Gstadt am Chiemsee
Deutschland

fon ..: +49 8541- 58499-17
web ..: http://www.diavendo.com
email : [email protected]

Im Herbst 2008 gründete der ehemalige Vorstand und Mitinhaber der IFH Aktiengesellschaft Bernhard Patter das Beratungsunternehmen für Personal- und Unternehmensentwicklung diavendo. Dabei spezialisiert sich der gebürtige Grazer mit seinem Geschäftspartner Steffen Schock auf die Beratung von Unternehmen aller servicenahen Wirtschaftszweige in den Bereichen Vertrieb, Führung und Kommunikation. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt auf Führungskräfte- und Verkaufstrainings in der Dienstleistungsbranche. Als “Die Persönlichkeitsentwickler” sind sie europaweit für verschiedene Unternehmen erfolgreich tätig.

www.diavendo.com

Pressekontakt:

Wolf.Communication & PR
Herr Wolf-Thomas Karl
Schulhausstrasse 3
8306 Brüttisellen

fon ..: 0041764985993
web ..: http://www.wolfthomaskarl.com
email : [email protected]

Über PM-Ersteller 2048 Artikel
Sparen Sie Zeit und Geld durch die Nutzung vom www.connektar.de Presseverteiler Service. Denn der Versand Ihrer Pressemitteilungen an 200+ angeschlossene Online-Presseportale, Twitter und Facebook