Singer/Songwriter Bert Fenber mit „No Return“ gegen den Klimawandel

Der Münsteraner Musiker erreichte mit seinem Album „Sunray“ nationale und internationale Aufmerksamkeit und veröffentlicht nun den Klima-Protestsong „No Return“.

BildSein aktuelles Album „Sunray“ und die dazugehörige Single „To The Light“ werden in England, den USA und in der bundesweiten REWE-Radioshow gespielt.
Mit dem höchst eingängigen und zeitgemäßen Klimawandel-Protestsong „No Return“ legt er, hitverdächtig und hochaktuell bei der Konstituierung der Ampel-Koalition , nach.

Genau das packt die Hörerinnen und Hörer sehr aktuell an derzeitigen gesellschaftlichen Entwicklungen nicht nur im Kopf und lässt sie genauer hinhören – mit Herz.

Der Singer-Songwriter im Genre des englischsprachigen Pop und des Pop-Rock ist eine Ausnahme im Musikgeschäft.
Fenber hat lange in den USA und Paris gelebt, realisierte jedoch erst spät die Umsetzung seines Traumes, der schon immer sein Begleiter war – sich in der Musik zu verwirklichen.
Seine Songs werden in einer ganzen Reihe nationaler und internationaler Radiosender gespielt.
Dazu gehören ebenso ein Interview in der deutschlandweiten REWE-Radioshow für alle REWE-Läden, in der mehrfach ausgezeichneten amerikanischen Musikzeitschrift „Tunedloud“ erschien ein Beitrag, sowie der Einsatz im angeschlossenen „HitRadio-Tunedloud.

Bert Fenbers musikalischer Stil reicht von Pop-Rock über Folk bis hin zu Folk-Pop.

Mit „No Return“ bezieht er Stellung mit einem Song, der ihm am Herzen liegt.
Auch „No Return“ zeugt von seinen musikalischen Einflüssen aus den USA. Es ist ein Appell zur Umkehr, eine Mahnung an uns alle, der Rhythmus ist antreibend.
Wie bei allen Titeln des euro-amerikanischen Singer-Songwriters drehen sich die Texte um unser tägliches Leben und seine Höhen und Tiefen und um die Gesellschaft.

Treibende Rhythmusgitarren und die Backingvocals der Sängerinnen Jacqueline Weber und Pearls on Drops geben „No Return“ den markanten Bert-Fenber-Groove. Die eingängige Melodielinie verstärkt dies.

Zu hören ist der Song jetzt in allen Streamingportalen, in YouTube ist ein inspirierendes Video dazu erschienen. Ab dem 10.12.2021 ist er im Music Promotion Network (MPN) gelistet und wird in Deutschland von der Agentur NMM – Newcomer Music Management – unterstützt.

Bert Fenber im Web:
www.bertfenber.com

Das Video zum Song:
https://www.youtube.com/watch?v=gG4AR4–gnc&t=39s

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AgenturNMM – Newcomer-Music-Management
Herr Jochen Ringl
Friedrich Ebert Strasse 20 A
64760 Beerfelden
Deutschland

fon ..: +4960689402657
web ..: https://newcomer-music-management.de/
email : [email protected]

AgenturNMM – Newcomer-Music-Management
Presseabteilung

Pressekontakt:

AgenturNMM – Newcomer-Music-Management
Herr Jochen Ringl
Friedrich-Ebert Strasse 20 A
64760 Beerfelden

fon ..: +496068-9402657
web ..: https://newcomer-music-management.de/
email : [email protected]

Über PM-Ersteller 3470 Artikel
Sparen Sie Zeit und Geld durch die Nutzung vom www.connektar.de Presseverteiler Service. Denn der Versand Ihrer Pressemitteilungen an 200+ angeschlossene Online-Presseportale, Twitter und Facebook